Gesundheit







Vorabinformation:
Aus Datenschutzgründen dürfen wir die Kontaktdaten unserer Referenten nicht veröffentlichen.
Wenn Sie diese jedoch zur Planung einer Veranstaltung benötigen, kontaktieren Sie uns bitte (Tel. 0471-306209) oder schreiben uns eine Email (kath.bildungswerk@bz-bx.net). Danke.
__________________________________________


PRÄVENTION UND GEDÄCHTNISTRAINING


WENN JEDER SCHRITT WEH TUT

Vortrag

Referentin: Annemarie Steiner Seppi, Seniorentanz- und Gymnastikleiterin, Wiesen

Sanfte Fußgymnastik für Problemfüße (Hallux valgus, Senk-Plattfuß, Fersensporn...)
als Vortrag mit praktischen Fußübungen (ca. 1-2 Stunden oder 5x wöchentlich je
1 Stunde).


NEUE STRATEGIEN GEGEN KREBS UND HERZ-KREISLAUFERKRANKUNGEN
Vortrag

Referentin: Dr. Susanne Andrea Pichl Mayr, Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Meran

Endlich ist es soweit: Die erste Impfung gegen den weltweit häufigsten Krebs
der Frau, den Gebärmutterhalskrebs, ist da. Brustkrebs und Darmkrebs sind sogenannte
„Wohlstandskarzinome“. Sie sind am häufigsten in den Industrieländern
zu finden. Wie kann ich mich schützen? Wo liegen unsere Grenzen? Was ist als
Vorsorge sinnvoll? Wie erkenne ich körperliche Signale? 40% aller Krankheiten
sind durch falsche Ernährung bedingt!


GESUND UND ABWEHRSTARK DURCH DEN WINTER
Vortrag

Referentin: Dr. Hildegard Zeisel Heidegger, Ärztin für Allgemeinmedizin und Naturheilverfahren, Lana

Die Referentin gibt praktische Tipps, wie die Teilnehmer/innen sich für die kalte
Jahreszeit rüsten und sie gut bestehen können.


BLEIB JUNG!
Vortrag mit Diskussion

Referentin: Dr. Susanne Andrea Pichl Mayr, Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Meran
Wir leben immer länger. Die Zahl der 80-jährigen steigt rapide an. Doch niemand
möchte sich alt fühlen. Heute weiß man: Wer sich bewegt und unter die Leute
geht, betreibt Fitnesstraining für sein Gehirn und sorgt für sein seelisches Wohlbefinden.
Im Vortrag betrachten wir den Anti-Aging-Boom und fragen: Was kann
ich selbst tun, um möglichst lang gesund und fit zu bleiben?
Die Themen sind:
• Die biologische Uhr: Wie jung bin ich wirklich?
• Der Schönheitswahn
• Weniger essen und länger leben
• Dem Alter „davon laufen“ – Sport als wirksamste Anti-Aging-Methode
• Hormone – ein Jungbrunnen?


VITAL UND GESUND DURCH ENERGIE-ATMEN
UND ENTSPANNUNG

Kurs

Referentin: Sieglinde Zozin, Pädagogin, dipl. Lebensenergie-Beraterin, Eppan an der Weinstraße
Atmen ist weit mehr als nur Luft holen. Wie der Atem, so ist das Leben. Kraftvolles,
gefühlvolles Atmen macht lebendig und lässt den Puls des Lebens fühlen: Lust
auf Leben, Freude und Begeisterung. Durch bewusstes Atmen und Entspannen
werden die Energiezentren harmonisiert. Deren Zusammenspiel ist mitverantwortlich
für organische und psychische Gesundheit, aber auch für das geistige
und spirituelle Wachstum eines Menschen.


VITAL UND GESUND DURCH FUSSREFLEXZONEN-WISSEN
Veranstaltungsreihe - 4 Termine

Referentin: Sieglinde Zozin, Pädagogin, Eppan an der Weinstraße

Das Wissen über die Reflexzonen ist so alt wie die Menschheit. Indem wir uns
Kenntnis darüber aneignen, lernen wir, wie wir Störungen an Organen, Wirbelsäule,
Immunsystem, Lymphzonen und Energiezentren erkennen, Beschwerden
und chronische Schmerzen lindern, sowie tiefe Entspannung erreichen. Reflexzonenmassagen
können am ganzen Körper durchgeführt werden. Bevorzugt werden
sie jedoch am Fuß und eventuell an der Hand vorgenommen. Der zentrale
Gesichtspunkt der Reflexzonentherapie ist, dass sich das Gesamtbild des Körpers
auf einer sehr viel kleineren Fläche, nämlich auf der Fläche der Fußsohlen widerspiegelt.
Wenn wir die Zusammenhänge verstehen, können wir durch Stimulierung
bestimmter äußerer Punkte am Fuß auf die entsprechenden inneren Organe
einwirken und auf diese Weise erfolgreich zum Erhalt und der Wiederherstellung
unserer Gesundheit beitragen.


MEHR GELASSENHEIT IN STRESSSITUATIONEN
Vortrag

Referentin: Karin Leimgruber Meraner, NLP-Kommunikationstrainerin, Girlan
Mit Mentaltechniken steigern Sie Ihre mentale Fitness, stärken sich selbst und
bleiben gelassener in stressigen Situationen. Sie lösen Blockaden, gewinnen Energie,
setzen diese um und handeln effizienter und zielorientierter.


SICH REGEN BRINGT SEGEN
Seminar

Referentin: Mag. Barbara Quarz, Ganzheitliche Gedächtnistrainerin und GesundheitsGymnastikkursleiterin, Bozen

Alles, was unser Körper im Laufe der Jahre an Fehlhaltungen oder Verspannungen
erworben hat, wollen wir in der Gesundheitsgymnastik durch geduldiges Üben
wieder ins Lot bringen, entspannen und kräftigen. Gleichzeitig üben wir die Körperwahrnehmung
bzw. lernen wir wieder, mehr auf unseren Körper zu hören. Ziel
ist es, auf gesunde Art und Weise beweglich, kräftig und rundum fit zu werden
bzw. zu bleiben.


KOORDINATION UND GLEICHGEWICHT 60+

Seminar

Referentin: Mag. Barbara Quarz, Ganzheitliche Gedächtnistrainerin und
GesundheitsGymnastikkursleiterin, Bozen

Koordinations- und Gleichgewichtsübungen sind wichtig für unseren Alltag. Sie
sind die Grundlage einer wirksamen Sturzprophylaxe und helfen damit, Verletzungen
zu vermeiden. Körperwahrnehmung, Konzentration und Aufmerksamkeitsleistung
sowie die gesamte Alltagsmotorik werden verbessert. Die Übungen
reichen von Überkreuzübungen oder Fingerübungen, die unser Gehirn vor neue
Aufgaben stellen, bis zur gezielten Kräftigung der Rumpfmuskulatur, um eine Stabilisierung
des Körpers zu erreichen.


OSTEOFIT
GesundheitsGymnastik und Osteoporoseprävention

Kurs

Referentin: Mag. Barbara Quarz, Ganzheitliche Gedächtnistrainerin und
GesundheitsGymnastikkursleiterin, Bozen


Der Kurs hat vorbeugenden Charakter. Er richtet sich vornehmlich (aber nicht nur!)
an Frauen ab 40, da in diesem Alter der Abbauprozess unserer Knochenmasse einsetzt.
Dem können eine gesunde Lebensweise und viel Bewegung entgegenwirken.
Durch Bewegung wird der Knochenstoffwechsel angeregt und es werden für
den Knochen Anreize geschaffen, stärker zu werden. Ziel ist es, im Laufe des Kurses
einen Übungskatalog zu erarbeiten, der es den Teilnehmer/innen ermöglicht,
im Anschluss zu Hause weiter zu üben.


LIEBER RÜSTIG ALS ROSTIG

Seminar

Referentin: Mag. Barbara Quarz, Ganzheitliche Gedächtnistrainerin und
GesundheitsGymnastikkursleiterin, Bozen


In diesem Kurs machen wir uns die Erkenntnis zunutze, dass Bewegung nicht nur
dem Körper sondern auch dem Köpfchen gut tut. Durch die Bewegung werden
Muskeln und Gehirn optimal mit Sauerstoff versorgt, Koordination und Gleichgewicht
werden geschult und das Denken kommt auch nicht zu kurz. Ganz wichtig
dabei ist, dass in diesem Kurs auch der Spaß in der Gruppe nicht zu kurz kommt.


ELEFANTENGEDÄCHTNIS ODER SPATZENHIRN
Seminar

Referentin: Mag. Barbara Quarz, Ganzheitliche Gedächtnistrainerin und
GesundheitsGymnastikkursleiterin, Bozen

Ganzheitliches Gedächtnistraining aktiviert die grauen Zellen und fördert verschiedenste
Hirnleistungen wie z.B. Konzentration, Wahrnehmung oder Merkfähigkeit.
Ohne Leistungsdruck oder Stress trainieren wir in der Gruppe spielerisch
leicht die in uns allen schlummernden Fähigkeiten. Wer geistig fit ist, fühlt sich
insgesamt sicherer und besser und hat einfach mehr vom Leben.


BEWEGEN UND DENKEN IN FREIER NATUR

Kombination Gedächtnistraining mit Bewegungsaufgaben
Kurs

Referentin: Mag. Barbara Quarz, Ganzheitliche Gedächtnistrainerin und GesundheitsGymnastikkursleiterin, Bozen

Bewegung regt den Kreislauf an und trägt zu einer besseren Versorgung des Gehirns
mit Sauerstoff bei. Zudem sind Körperübungen, die ein spezielles Augenmerk
auf die Koordination der Bewegungen legen, auch für das Gehirn eine Herausforderung.
„Wer rastet, der rostet“, dieser alte Spruch gilt nicht nur für den
Körper, sondern hat auch seine Gültigkeit für den Geist.
Ziel ist es, unsere grauen Zellen zu aktivieren und dadurch die Koordination unserer
Bewegungen sowie kognitive Kompetenzen wie z.B. Konzentration, Wahrnehmung,
Wortfindung, Denkflexibilität oder Merkfähigkeit zu verbessern. Das alles
geschieht spielerisch und ohne Leistungsdruck in der bewährten Art des ganzheitlichen
Gedächtnistrainings.


GEDÄCHTNISTRAINING

Beherrschung von Merk- und Konzentrationstechniken in Alltag,
Schule, Studium und Beruf

Seminar

Referent/innen: verschiedene qualifizierte Referent/innen

Die Ausbildung zum/zur Gedächtnistrainer/in haben mehrere Referent/innen absolviert.
Bitte wenden Sie sich an uns, wir können Ihnen gerne eine/n Kursleiter/
in in Ihrer Nähe vermitteln.
Regelmäßiges Gedächtnis- und Konzentrationstraining trägt zu einer Steigerung
der Gehirnleistung und der Lebensqualität bei. Zum Inhalt gehören u. a.: Strategien
für ein besseres Behalten, Bearbeitung von konkreten Gedächtnisproblemen, Mnemotechniken
und weitere Bestandteile des ganzheitlichen Gedächtnistrainings.


GYMNASTIK, BEWEGUNG UND ENTSPANNUNG


ENTSPANNT UND FIT - LU JONG ZUM KENNENLERNEN
praktische Übungen

Referentin: Karin Leimgruber Meraner, NLP-Kommunikationstrainerin, Girlan

Die Schnuppereinheit gibt Ihnen Einblick in LU JONG, eine der ältesten asiatischen
Bewegungslehren mit dem Ziel, sich geistig, körperlich und energetisch gesund,
vital und jugendlich zu erhalten. Die einfachen und fließenden Bewegungen haben
eine tiefgreifende Wirkung auf den Körper und den Geist. Sie machen den
Körper beweglicher, stärken den Rücken, lösen energetische Blockaden, entspannen,
fördern die innere Ruhe, die Ausgeglichenheit und Konzentration und bringen
die körpereigene Energie ins Fließen. Das Praktizieren von LU JONG schafft
einen Ausgleich zum Stress, fördert die Regeneration und stärkt die Lebenskraft.


PILATES
Kurs

Referent: Christian Villella, Therapeut (Bewegungstherapie), Bozen

Ein abwechslungsreiches Gymnastikprogramm bringt unseren Kreislauf in
Schwung! Haltung, Atmung, Elastizität und Kraft sind die Schwerpunkte unseres
Pilates-Programms. Ein kleines Stretch- und Relaxprogramm beschließt unsere
Trainingsstunde.


PILATES 50+ GESUNDE KNOCHEN UND GELENKE
Besser vorbeugen - aktiv gegen Arthrose und Osteoporose
Kurs

Referentin:
Christine Felderer Theil, integrative Tanzpädagogin, Bozen

Pilates stärkt Ihre Körpermitte und Ihren Rücken, wirkt aber ebenso positiv auf
Knochen und Gelenke. So eignet es sich besonders gut zur Vorbeugung von Osteoporose
und Arthrose. Die langsam und bewusst ausgeführten Übungen lindern
Schmerzen, trainieren ohne Verletzungsrisiko und schulen Ihre Körperwahrnehmung.


BECKENBODENTRAINING BEBO

mehrteilige Seminarreihe

Referentin: Alexandra Stadler, Pilates-Instructor, BeBoKursleiterin, Welschnofen

Das BeBo-Konzept beinhaltet alle Aspekte, damit das Ziel - ein funktionstüchtiger
Beckenboden - erreicht werden kann. Im BeBo-Kurs steht neben fundierter theoretischer
Wissensvermittlung besonders das gezielte Kennenlernen, Kräftigen
und Entspannen des Beckenbodens im Mittelpunkt.
Kurs mit 7 Einheiten á 90 Minuten.


GESUNDHEITSGYMNASTIK FÜR ALLE
Kurs

Referent/innen:
verschiedene qualifizierte Referent/innen

Unsere Kartei umfasst eine Vielzahl an diplomierten Kursleiterinnen, welche die
einjährige Ausbildung in Gesundheitsgymnastik nach der Methode Mößler/Taubert
absolviert haben. Bitte wenden Sie sich an uns, wir können Ihnen gerne eine
Referentin in Ihrer Nähe vermitteln.
Unsere moderne Lebensweise verursacht Gesundheitsstörungen verschiedenster
Art. Ein Hauptgrund dieser Störungen liegt im Mangel an Bewegung. Aber nicht
jede Art von Bewegung ist gesund. Die ganzheitliche Gesundheitsgymnastik ist
auch für Menschen gedacht, die „unsportlich“ sind. In der Gesundheitsgymnastik
lernen Sie, Verspannungen aufzuspüren und zu lösen, vernachlässigte Muskulaturen
zu kräftigen und ein lebendiges Körperbewusstsein wiederzugewinnen.
Nach den Übungen sollen Sie erfrischt und nicht erschöpft nach Hause kommen.
Hinweis: Entsprechend der Arbeitsweise in der Gesundheitsgymnastik braucht es
nicht unbedingt einen Turnsaal. Es genügt ein größerer Vortrags- oder Klassenraum,
der allerdings zufriedenstellend geheizt werden soll. Günstig sind einfache Schaumstoffmatten,
es genügen aber auch Decken für die Übungen auf dem Boden.


FELDENKRAIS - WAS IST DAS?
Bewusstheit durch Bewegung
Vortrag

Referentin: Katja Trojer, zertifizierte Feldenkrais-Leiterin, Terlan

An diesem Informationsabend verbinden sich theoretische Grundlagen der
Feldenkrais-Methode mit praktischen Körperübungen. Feldenkrais ist eine geeignete
Möglichkeit, die eigenen Bewegungsmuster zu hinterfragen, zu verbessern
und das körperliche Wohlbefinden mittels Bewegung zu steigern. Feldenkrais eignet
sich für Interessierte, Erwachsene und Kinder sowie für Menschen mit körperlichen
Beschwerden, für Menschen mit Belastungen am Arbeitsplatz, für Musiker,
Tänzer, Schauspieler und Sportler.


DIE FELDENKRAISMETHODE UND IHRE WIRKUNG
AUF KINDER MIT SPEZIELLEN SCHWIERIGKEITEN

Theoretische Einführung und Demonstrationen
Vortrag

Referentin: Katja Trojer, zertifizierte Feldenkrais-Leiterin, Terlan

Diese Lern- und Bewegungsmethode wurde von Dr. Moshé Feldenkrais (1904-
1984) entwickelt. Feldenkrais selbst war Physiker und Judo-Meister. Nach einer
Knieverletzung, die er sich während eines Fußballspiels zuzog, begann er sich
eingehend mit dieser Verletzung und in Folge mit den Zusammenhängen und
Funktionalitäten des eigenen Körpers zu beschäftigen. Er weitete dieses Wissen
aus und zog Forschungsergebnisse aus der Kybernetik, der Hirnforschung, der
Entwicklungspsychologie und der Bewegungsentwicklung des Kindes in der Phase
der ersten Lebensjahre hinzu. So beschäftigte er sich im Wesentlichen mit der
Fähigkeit zu lernen und sich lernend wechselnden Bedingungen anzupassen. Das
Kind verarbeitet Informationen aus den Sinneszellen, den Muskeln, Gelenken und
inneren Organen, indem es diese mit Informationen aus Familie und Umwelt in
Beziehung bringt. Durch das Wiederholen erfolgreicher Bewegungsvarianten entwickelt
das Kind Handlungsmuster, die im zentralen Nervensystem verarbeitet
werden. Das Handeln wird einfacher und effizienter.


FELDENKRAIS UND FREIER TANZ AB 45 JAHREN
Kurs

Referentin:
Katja Trojer, zertifizierte Feldenkrais-Leiterin, Terlan

Die Feldenkraismethode ist eine geeignete Möglichkeit, die Körperhaltung zu
verbessern, Schmerzen abzubauen, sich zu zentrieren und zu entspannen, das
Nervensystem zu aktivieren und Veränderungen in Bewegungs- und Haltungsmustern
einzuleiten. Die Leichtigkeit und Freiheit in den Gelenken nutzen wir,
um unseren Körper durch den Raum tanzen zu lassen. Dabei genießen wir Musik
unterschiedlichster Art, nehmen Rhythmus und Melodie auf, tanzen ganz für uns,
mit einem Partner oder in der Gruppe.


YOGA UND MEDITATION
Einführungskurs mit 7 Einheiten
Kurs

Referentin: Marlene Horrer Tscholl, zertifizierte Yogalehrerin, Laas

Aufladen neuer Kraft, Energie und Positivität; Erfahrung von Yoga und Meditation
in all ihren Aspekten: Körper- und Atemübungen, Meditation und mehr.


EFT UND EMOTIONALE BALANCE - KLOPFEN BEFREIT
praktische Übungen

Referentin: Karin Leimgruber Meraner, NLP-Kommunikationstrainerin, Girlan

EFT - Emotional Freedom Techniques - ist eine einfache und effektive Selbsthilfemethode
mit einem breiten Anwendungsspektrum. Durch sanftes Klopfen bestimmter
Schlüsselpunkte am Körper werden die Belastungen von Sorgen, Stress
und emotionalen Blockaden deutlich verringert und gelöst. Während der Selbstanwendung
nimmt der Stressfaktor ab, bis er gänzlich verschwindet.


MASSAGE FÜR DEN HAUSGEBRAUCH
Berührung tut gut
Seminar

Referentin: Monika Engl, Kneipp-Gesundheitstrainerin, Natz-Schabs

Stress und Hektik im Alltag lassen uns oft Schmerzen spüren wie z.B. Kopfschmerzen,
Verspannungen im Nacken und Rücken, schwere Beine... Durch einfache Massagetechniken
können wir diesen Symptomen entgegenwirken und Linderung erfahren.
Die Massagen sind leicht erlernbar und an den Kindern oder am Partner/
an der Partnerin anwendbar.
Massagen: Kopfmassage, Rücken- und Nackenmassage, Beine und Füße.


STRESS IN KRAFT VERWANDELN

Vortrag

Referentin: Frieda Heidenberger Hofer, Kneipp-Gesundheitstrainerin, Mühlbach

Ist Stress ein herausforderndes Thema in Ihrem Leben? Möchten Sie den inneren
Stress in eine Kraft verwandeln, der Ihre innere Balance und Ausgeglichenheit unterstützt,
Ihre Leistungsfähigkeit erhöht, Ihr körperliches und psychisches Wohlergehen
verbessert und somit mehr Lebensqualität bewirkt? Lernen und probieren
Sie hierfür einfache und zielgerichtete Übungen und Anwendungen aus dem Bereich
Entspannung, Achtsamkeit, einfühlsame Kommunikation und Gesundheitslehre
nach Kneipp, und lassen Sie sich von den vielen Möglichkeiten der Änderung
der inneren Haltung inspirieren.


LEITUNG BRAUCHT ENTSPANNUNG - DIE KUNST DER BALANCE
Vortrag

Referentin: Monika Engl, Kneipp-Gesundheitstrainerin, Natz-Schabs

Warum Entspannung in der heutigen schnellen Zeit so wesentlich und wichtig ist.



ERNÄHRUNG, FASTEN, ABNEHMEN


FASTEN VERLEIHT FLÜGEL!

Vortrag

Referentin: Monika Engl, Kneipp-Gesundheitstrainerin, Natz-Schabs

Den Körper entschlacken, reinigen und wieder vitalisieren. Den Geist beruhigen
und sich wieder auf das Wesentliche konzentrieren. Sich Zeit für die Seele nehmen
und wieder zur eigenen Mitte finden. Fasten befreit von angestautem alten Ballast,
körperlich wie geistig und verleiht ein neues Freiheitsgefühl: man fühlt sich
wie neugeboren durch Fasten!


DIE NATÜRLICHE, VOLLWERTIGE ERNÄHRUNG FÜR JEDEN TAG
Vortrag

Referent: Alberto Fostini, Buchautor, Kaltern an der Weinstraße

Sie erhält nicht nur das Idealgewicht oder eine glänzende Haut, sondern Körper
und Seele gesund. Sie kostet wenig und hat keine Kontraindikationen. Was ist das,
wie funktioniert es und wie können wir mit der Vielzahl an Ernährungstheorien
dieser modernen Welt umgehen?
Der chemisch-analytische und der natürliche Weg.
Kurze Informationen über den Verdauungsapparat und den Stoffwechsel, Lebensmittel
und Nahrungsmittel. Welche sollte man bevorzugen, welche vermeiden und warum?


EIN KORB VOLLER KRÄUTER

Vortrag

Referentin: Hildegard Schweigkofler Kreiter, Gedächtnistrainerin,
Kräuterpädagogin und Kneipp-Gesundheitstrainerin, Perdonig


Unsere grünen Schätze können auf vielfältige Weise für unser Wohlbefinden genutzt
werden. Nicht nur als Heilmittel, sondern auch als Wildgemüse, Würzkräuter,
Kosmetika und letztendlich auch als Gestaltungselemente im Garten finden
altbewährte Kräuter und Neuzüchtungen immer mehr Anhänger.


DIE PFLANZEN DER GESUNDHEIT
Von den Bäumen bis zu den Gräsern
Vortrag

Referent: Alberto Fostini, Buchautor, Kaltern an der Weinstraße
• Die Bedeutung der Entgiftung des Körpers und das Fasten
• Die wilden Pflanzen in der Ernährung
• Gewürze und Aromen


VOM KORN ZUM BROT
Brotbackkurs für Anfänger und Fortgeschrittene
Kurs

Referent: Mike Kofler, Laas

Unter der Anleitung des Bäckers und Konditors Mike lernen die Teilnehmer/innen, wie
man sich zu Hause schmackhaftes Brot backt. Gemeinsam stellen wir Vinschger Paarlen,
Dinkelvollkornbrote, Mehrkornbrot, Hefesüßteigzöpfe und Marzipanrosen her.
Dauer: ca. 6 Stunden.


KONSERVIERUNG VON OBST UND GEMÜSE

Vortrag

Referent: Christian Hofer, Fachlehrer, Küchenmeister, Vintl
Die verschiedenen Möglichkeiten der Konservierung anhand von Obst und Gemüse
der Saison werden aufgezeigt.


WOK - DER FERNÖSTLICHE KOCHTOPF

Referent: Christian Hofer, Fachlehrer, Küchenmeister, Vintl

Der Referent erklärt den Wok und zeigt anhand von Rezepten die unterschiedlichen
Garmethoden und Zubereitungsarten darin auf und gibt Tipps und Tricks
zum Einkauf und zum Nachkochen.



HEILENDE NATUR


DER MOND, DIESER UNBEKANNTE UND DIE NATÜRLICHEN
LEBENSRHYTHMEN

Vortrag mit Bildern

Referent: Alberto Fostini, Buchautor, Kaltern an der Weinstraße

Die ganze belebte und unbelebte Natur ist mit den natürlichen Rhythmen oder
Zyklen und daher auch mit den Mondphasen eng verbunden.
Es wird insbesondere der gute und praktische Umgang mit den Mondphasen vermittelt.
Wir können erfahren, welche Auswirkungen der Mond auf unser Leben
haben kann, zwischen Mythen und Alltag. Wenn wir mit dem Mond interagieren,
können wir unsere Gesundheit gut unterstützen, bessere Ergebnisse erzielen,
dazu gehören Körperpflege, Haushalt, Garten- und Ackerarbeit, Saat, Verpflanzung,
Düngen, Pflege, Veredelung, Sammeln, Aufbewahren, Holzschlag, usw.


PFLANZEN, DIE STILLEN LEHRMEISTER

Vortrag

Referentin: Dora Veronika Margesin Somvi, Kräuterexpertin und Wanderführerin, Lana

Biegsame Bäume kann der Sturm nicht brechen. Dem Wegerich können Fußtritte
nichts anhaben. Er hat Zähigkeit entwickelt. Und wer sich der Sonne zuwendet,
wie das Gänseblümchen, erfreut sich außerordentlicher Vitalität. Wildpflanzen
sind Lehrmeister, die uns zeigen, wie man mit den Umständen und Widrigkeiten
des Lebens umgehen, das Beste aus ihnen machen und dadurch Stärken und Fähigkeiten
entwickeln kann.
Die Referentin stellt einheimische Pflanzen vor, deren Lehren für ein gelungenes
Leben im Einklang mit den Lebens- und Naturgesetzen sowie die Heilwirkungen
und Anwendungen in den Bereichen Hausapotheke, Küche, Schönheit und Wohlbefinden.


WANDERUNGEN IN DER NATUR
Harmonie und Gesundheit durch die Kräfte der Natur
Vortrag oder geführter Spaziergang in Meran

Referent: Alberto Fostini, Buchautor, Kaltern an der Weinstraße
Die Bedürfnisse des Menschen sind eng mit der Natur verbunden. Sie ist die grüne
Apotheke, Nahrung der Menschen und ein Ort der Entspannung, Freude und
des Wohlbefindens. Daher werden Wechselwirkungen und Zusammenhänge
erläutert, altes Wissen neu entdeckt und viele praktische Tipps gegeben. Bei ei-
ner Wanderung durch Wald und Felder wird Ihr Körper regeneriert und gestärkt
(Stoffwechsel, Lungen, Herz, Muskulatur). Sie erfahren Wertvolles über die Naturheilkunde:
Bewegung, Atmung, Übungen der Entspannung für Körper und Seele,
über echte heilende und wild-essbare Pflanzen, natürliche Ernährung und neue
Gaumenfreuden. Sie lernen den Umgang mit den Naturkräften Erde, Wasser, Sonne
und Luft und erleben diese mit den 5 Sinnen. Als Highlight begeben wir uns auf
die Suche nach Energieplätzen und alten Kultstätten.


WILDKRÄUTER SAMMELN UND GENIESSEN
Führung

Referentin: Elisabeth Unterhofer Gasser, Sanitätsassistentin, Krankenpflegerin, Bozen

Nach einer kurzen Einführung machen wir uns gemeinsam auf die Suche nach
essbaren Wildkräutern. Für das Sammeln ist die sichere Bestimmung der Kräuter
Voraussetzung. Anschauen, Begreifen, Schmecken, Riechen - unsere Sinne werden
uns dabei behilflich sein.
Der Vorzug der Wildkräuter liegt nicht nur in den Inhaltsstoffen, sondern auch im
Geschmack und in der Frische. Nach der Kräuterwanderung werden wir gemeinsam
ein schmackhaftes Abendessen zubereiten und in froher Runde genießen.


DIE RAUHNÄCHTE UND RÄUCHERN MIT EINHEIMISCHEN
KRÄUTERN

Vortrag

Referentin: Irene Hager von Strobele, Autorin, Borgo

Zentraler Bestandteil dieser dunkelsten Zeit im Jahr ist das Räuchern. Sie erfahren
Wissenswertes über Räucherwerk im alten alpinen Brauchtum und über einheimische
Kräuter.


DIE KRAFT DER KRÄUTER NUTZEN

Autorenlesung

Referentin: Irene Hager von Strobele, Autorin, Borgo

Die Autorin von „Die Kraft der Südtiroler Kräuter nutzen“ erzählt von der vielfältigen
Kräuteranwendung und dem großen Kräuterwissen von alten und jungen
Frauen in Südtirol, das sie zusammen mit Astrid Schönweger gesammelt und publiziert
hat.


KRÄUTER FÜR EIN STARKES IMMUNSYSTEM
Vortrag

Referentin: Dora Veronika Margesin Somvi, Kräuterexpertin und Wanderführerin, Lana

Ein gut funktionierendes Immunsystem ist der beste Schutz vor unzähligen
Krankheiten und hält Körper- und Gehirnzellen jung und vital.
Die „Schutzpolizei“ eines abwehrstarken Immunsystems kann Krankheitserreger
und Fremdstoffe präzise erkennen sowie unschädlich machen und ist außerdem
in der Lage, fehlerhaft gewordene körpereigene Zellen zu vernichten.
Mit unserer aktiven Unterstützung können wir die körpereigene Abwehrkraft bis
ins hohe Alter fit und funktionstüchtig erhalten.
Sie erfahren:
• Welche Heilpflanzen stärken die Immunkraft?
• Wie bereitet man sie zu und wendet sie an?
• Sonstige wirksame unterstützende Maßnahmen
• Zahlreiche bewährte Rezepte aus der Volksmedizin, von denen wir eines
gemeinsam zubereiten.


FRAUENPOWER MIT KRÄUTERN
Vortrag

Referentin: Hildegard Schweigkofler Kreiter, Gedächtnistrainerin,
Kräuterpädagogin und Kneipp-Gesundheitstrainerin, Perdonig


Von alters her beschäftigten sich Frauen mit pflanzlichen Heilkräften und wurden
dafür sogar auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Moderne Kräuterhexen haben es
besser! In einem praxisbezogenen Vortrag geht es darum, spezielle Frauenkräuter
kennenzulernen und sie für die verschiedenen Lebensabschnitte richtig einzusetzen.


DIE GRÜNEN WILDEN POWERPFLANZEN
für die Frühjahrskur
Vortrag

Referentin: Hildegard Schweigkofler Kreiter, Gedächtnistrainerin,
Kräuterpädagogin und Kneipp-Gesundheitstrainerin, Perdonig


Bereits die Namen weisen auf ihre Stärke hin: Löwenzahn, Bärlauch, Brennnessel.
Doch auch andere Kräuter warten darauf, von uns im ganzheitlichen Sinn für die
Frühlingsreinigung genutzt zu werden.


GESUNDER SCHLAF - DAFÜR IST EIN KRAUT GEWACHSEN

Vortrag

Referentin: Waldtraud Scherlin Wendt, Märchen- und Legendenerzählerin,
Kräuterpädagogin, Kastelruth


Schlafstörungen können verschiedene Ursachen haben, sie können auch auftreten,
wenn wichtige Vitalstoffe fehlen. Es gibt einige Heilkräuter und auch verschiedene
Hölzer, die auf natürliche Art und Weise einen angenehmen und erholsamen
Schlaf bewirken können.


MEINE HAUSMITTEL-APOTHEKE
Vortrag

Referentin: Hildegard Schweigkofler Kreiter, Gedächtnistrainerin,
Kräuterpädagogin und Kneipp-Gesundheitstrainerin, Perdonig


Großmutters Wissensschatz findet in kranken, aber auch in gesunden Tagen
immer mehr Anklang. Hausmittel sind preiswert, leicht verfügbar und nebenwirkungsfrei.
Von der Arnikatinktur bis zum Zwiebelwickel werden weitere praxisnahe
Beispiele aufgezeigt, um die Eigenverantwortung für die Gesundheit zu
fördern.


BEWÄHRTE TEEMISCHUNGEN FÜR DIE HAUSAPOTHEKE
Vortrag

Referentin: Dora Veronika Margesin Somvi, Kräuterexpertin und Wanderführerin, Lana

Heilpflanzentees zählen zu den ältesten Zubereitungen in der Volksmedizin. Eine
gute Teemischung besteht aus Pflanzen, die sich in ihren Wirkungen ergänzen,
unterstützen und farblich sowie geschmacklich miteinander harmonieren. An
diesem Abend erfahren Sie Rezepturen wirksamer Kräutermischungen für den
alltäglichen Hausgebrauch. Gemeinsam bereiten wir einen Teeaufguss zu und
verkosten ihn.


KLEINE SCHNUPFENNASE
Naturheilkundliche Heilmethoden für Kinder
Seminar

Referentin: Elisabeth Unterhofer Gasser, Sanitätsassistentin, Krankenpflegerin, Bozen

Nirgendwo in der Medizin scheint es sinnvoller, natürliche Heilmethoden anzuwenden,
als in der Kinderheilkunde. Jeder Infekt, der auf natürliche Weise behandelt
werden kann, ist ein Gewinn für diese kleinen Menschen. Kleinkinder,
besonders wenn sie in den Kindergarten und in die Schule kommen, sind für Erkältungskrankheiten
sehr empfänglich. Diese gehören zur Entwicklung unserer
Kinder dazu, stärken ihr Immunsystem und statten sie mit Antikörpern aus. Damit
der Schnupfen, das Fieber und der Husten aber nicht allzu stark werden, und
um die Kinder in ihrem Kranksein zu unterstützen und zu begleiten, eignen sich
naturheilkundliche Methoden hervorragend.
Folgende Maßnahmen werden gezeigt und natürlich ausprobiert: verschiedene
Tees, Ohren- und Halswickel, Bienenwachskompresse (Brustwickel), Hustensirup.


WINTERZEIT - SCHNUPFENZEIT

Vortrag

Referentin: Hildegard Schweigkofler Kreiter, Gedächtnistrainerin,
Kräuterpädagogin und Kneipp-Gesundheitstrainerin, Perdonig


Hustend und schniefend im Bett? Das muss nicht sein, wenn wir mit Fußbädern
und Co unsere Abwehrkräfte mobilisieren oder mit entsprechenden Wickeln und
Tees Erkältungskrankheiten schneller zum Abheilen bringen.


DIE RINGELBLUME -
EIN GOLDENER SCHATZ IN UNSEREM GARTEN

Seminar

Referentin: Elisabeth Unterhofer Gasser, Sanitätsassistentin, Krankenpflegerin, Bozen

Die Ringelblume ist eine der wichtigsten einheimischen Heilpflanzen, die uns
zeitlich im Frühjahr bis spät in den Herbst hinein mit ihrem wunderschön leuchtenden
Orange erfreut.
Aus dieser Pflanze kann man nicht nur die allseits bekannte Ringelblumensalbe
herstellen, sondern es gibt noch viele weitere wirkungsvolle Anwendungsmöglichkeiten.
Gemeinsam werden folgende Rezepturen hergestellt:
• Ringelblumenöl
• Ringelblumentinktur
• die Salbe
• eine Venenemulsion
• Ringelblumentee
Diese Produkte können zu unserem täglichen Wohlbefinden beitragen, sie sind
eine wertvolle Bereicherung unserer Hausapotheke und vor allem auch für die
Kinder sehr gut verträglich. Abgesehen vom gesundheitlichen Wert hat die Ringelblume
einen sehr dekorativen Effekt, kann also auch in der Küche phantasievoll
eingesetzt werden.


VOM ZAUBER DES RÄUCHERNS MIT HEIMISCHEN KRÄUTERN
Vortrag

Referentin: Monika Engl, Kneipp-Gesundheitstrainerin, Natz-Schabs
Alte Rituale neu beleben.


RÄUCHERN - DIE KRAFT DER HEIMISCHEN KRÄUTER,
HARZE UND HÖLZER

Seminar

Referentin: Waldtraud Scherlin Wendt, Märchen- und Legendenerzählerin, Kräuterpädagogin, Kastelruth
In diesem Seminar werden wir die uralten Traditionen des Räucherns neu entdecken
und aus der Fülle der Gelegenheiten zum Räuchern die wichtigsten
kennenlernen. Jede/r Teilnehmer/in erfährt die unmittelbaren Kräfte der Räucherpflanzen
und erlernt ihre praktischen Anwendungsmöglichkeiten.


EINHEIMISCH G‘RÄUCHERT

Vortrag

Referentin: Alexia Verena Zöggeler, Kräuterpädagogin, Vöran
• Räuchern mit Harzen, Pflanzen aus dem Wald, der Wiese und aus dem Garten
• Geschichtliches und Interessantes zum Thema; Einbauen und Erleben von Räucherritualen
in unser modernes Leben
• Vorstellung von einheimischer Räucherware
• verschiedene Räuchermethoden hautnah und praktisch erleben


KLASSISCHE UND ALTERNATIVE MEDIZIN
HILFE BEI BLASENSCHWÄCHE

Vortrag

Referentin:
Dr. Susanne Andrea Pichl Mayr, Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Meran

Inkontinenz: Sie beeinträchtigt die Lebensqualität stark. Vier Millionen Frauen leiden
in Deutschland unter einer schwachen Blase. Sie haben Probleme beim Lachen, Husten
und Heben durch unkontrollierten Harnabgang. Welche Therapien helfen? Operation
ist nicht die einzige Möglichkeit. Es gibt wirksame Therapien, gute Hilfsmittel
und Tipps, die den Alltag erleichtern können. Überwiegend sind Frauen betroffen:
Raus aus der Tabuzone! Warum es hilft, über das Leben zu sprechen.
• Risiko: Geburt und Schwangerschaft belasten den Beckenboden
• Beckenboden stärken durch welche Beckenbodengymnastik?
• Wie hilft eine gesunde Ernährung den Beckenboden zu schonen?
• Wie richtig heben?
• Genaue Diagnose vor der Operation
• Welche Operationen helfen wie?


OSTEOPOROSE: KNOCHENSCHWUND IST KEIN
UNAUSWEICHLICHES SCHICKSAL

Vortrag mit Diskussion

Referentin: Dr. Susanne Andrea Pichl Mayr, Fachärztin für Frauenheilkunde und
Geburtshilfe, Meran


Weltweit zählt die Osteoporose zu den zehn bedeutsamsten Erkrankungen und
ist inzwischen eine sogenannte Volkskrankheit geworden. Das Knochengewebe
unterliegt einem lebenslangen kontinuierlichen Auf- und Abbau, dieser ist beeinflusst
durch erbliche Veranlagung, Ernährung, körperliche Aktivität und durch
Hormone. In diesem Vortrag werden unter anderen folgende Schwerpunkte behandelt:
• Wie erkennt man diese Krankheit frühzeitig?
• Welche Ursachen gibt es?
• Wie kann ich vorbeugen?
• Welche Behandlung gibt es?


KNOCHENSCHMERZEN - ABGENUTZTE GELENKE -
KNOCHENSCHWUND

Vortrag mit Diskussion

Referentin: Dr. Susanne Andrea Pichl Mayr, Fachärztin für Frauenheilkunde und
Geburtshilfe, Meran


Wie kann der alternde Mensch dies günstig beeinflussen?
• Lebensweise
• Ernährung
• medizinische Hilfestellung


WAS HÄLT UNS GESUND?
Lebensordnung - der Schlüssel zu körperlich-seelischem
Wohlbefinden

Vortrag

Referentin: Monika Engl, Kneipp-Gesundheitstrainerin, Natz-Schabs
Hektik und eine Fülle von Reizen bestimmen heute zunehmend unsere Lebensweise,
so dass wir oftmals an unsere körperlichen und psychischen Grenzen gelangen.
Ein Zuviel an Stress macht nicht nur anfälliger für Infektionen, sondern
führt zu Erschöpfung, zu Versagensängsten, zum Burn-out-Syndrom, zu depressiven
Verstimmungen und vielem mehr.


GESUNDHEIT IM DREIKLANG
Vortrag
Referentin: Hildegard Schweigkofler Kreiter, Gedächtnistrainerin,
Kräuterpädagogin und Kneipp-Gesundheitstrainerin, Perdonig
Den Geist durch spezielle Übungen und Merktechniken zu stärken, die Seele durch
Entspannung, Humor und Lebensweisheiten zu beflügeln, den Körper durch die
Gaben der Natur zu pflegen, sind die besten Voraussetzungen für eine Gesundheitspflege.
Dieses Angebot ist auch als Wohlfühlwanderung durchführbar.


FIT MIT KNEIPP - DIE 5 SÄULEN DER GESUNDHEIT
mit praktischen Anwendungen zum Ausprobieren

Einführungsvortrag

Referentin:
Margareth Bacher Unterfrauner, Kneipp-Gesundheitstrainerin, Brixen

Einführungsvortrag in die Gesundheitslehre von Sebastian Kneipp
Die 5 Säulen Wasser, Ernährung, Bewegung, Kräuter, Lebensordnung werden
anhand einer Power Point Präsentation und vielen Beispielen zum aktiven Mitmachen
vorgestellt. Es wird gemeinsam gesungen, gelacht, geturnt, gekostet,
gekneippt,...
Ein Nachmittag/Abend mit Kurzweile und Spaß, der uns anregt, die Natur wieder
vermehrt als Gesundheitsressource zu nutzen.


KNEIPP ALS JUNGBRUNNEN

Vortrag

Referentin
: Frieda Heidenberger Hofer, Kneipp-Gesundheitstrainerin, Mühlbach
Eine abwechslungsreiche Einführung in die körperliche und psychische Regeneration,
aufgebaut auf den fünf Elementen der Gesundheitslehre nach Sebastian
Kneipp:
• Kennenlernen der Wasseranwendungen nach Kneipp und Erleben am eigenen
Körper
• Entspannung, Achtsamkeit, Atmung, Übungen für die innere Balance
• Kneipps Lieblingskräuter und Kräuter für die Seele
• vitalstoffreiche vollwertige Ernährung
• den Körper in Schwung halten, Freude an der Bewegung

 Zurück zur Liste 


 
 

 
Domplatz 2 - I-39100 Bozen - Tel. +39 0471 306209
www.kbw.bz.it -
 
 

Suchen
   

 
© 2018 Katholisches Bildungswerk - MwSt-Nr. 01098950213 | Aktuelles - Impressum - Sitemap
produced by Zeppelin Group - Internet Marketing