Detailansicht

Anerkennungspreis 2019

Auch heuer wurde im Rahmen unserer Mitgliederversammlung der Raiffeisen-Anerkennungspreis verliehen.Der Preis wird an Initiativen vergeben, welche Aspekte der christlichen Spiritualität aufgreifen, innovativ sind und verschiedene Gruppen miteinander in Kontakt bringen. Unter einer Vorauswahl von etwa 15 Initativen wurden drei ausgewählt, welche heuer prämiert wurden:

Der 3. Platz: Dieser geht an den Jugenddienst Unterland für den Workshop „Kreativ Beten“. Der Jugenddienst hat mehrere neue Bildungsformate mit verschiedenen Methoden erarbeitet und bietet diese für verschiedene Zielgruppen an. Darunter fällt auch der genannte Workshop. Melanie Kemenater und Tobias Simonini nehmen den Preis entgegen.

Der 2. Platz geht an die Caritas für die interkulturellen Kochabende. Die Angebote aus dem Bereich Caritas & Gemeinschaft sollen verschiedene Kulturen über das Essen zusammenführen, einen Austausch ermöglichen und nachhaltige interkulturelle Beziehungen aufbauen. Brigitte Hofmann nimmt den Preis stellvertretend für das gesamte Team entgegen.

Der 1. Platz wird an Reinhard Demetz für sein Lebenswerk übergeben. Seit über 40 Jahren ist er für das Bildungswerk als Referent im Einsatz und hat alleine in den letzten 20 Jahren 322 Veranstaltungen, d.h. durchschnittlich 15 Veranstaltungen pro Jahr referiert. Dafür gebühren ihm Lob und Anerkennung. 

Ein großer Dank geht an die Raiffeisen Landesbank für die Stiftung des Preises. 

Der 1. Platz geht an Reinhard Demetz für sein Lebenswerk
2. Platz für die interkulturellen Kochabende der Caritas
Der Jugenddienst Unterland erhält Platz 3 für den Workshop "Kreativ Beten"
Zurück